Leistungsverzeichnis

Diagnostisches Spektrum

  • Mammographie, Brustultraschall, Kernspinuntersuchung der Brust
  • Stanzbiopsie (ggf. Vakuumbiopsie) zur Diagnosesicherung
  • Markierung nicht tastbarer Herde bzw. Verkalkungen vor der Operation
  • intraoperativer Schnellschnitt des entnommenen Gewebes, ggf. des Wächterlymphknotens
  • Markierung des Wächterlymphknotens (Sentinel-Node)

Operative Behandlung

  • brusterhaltende Operation in >80 Prozent der Fälle
  • Entnahme des Wächterlymphknotens
  • Lymphknotenentfernung aus der Achselhöhle
  • onkoplastische Operationen (Straffung der Brust im Rahmen der Gewebeentnahme)
  • plastisch-rekonstruktive Operationen mit Eigengewebe und mit Protheseneinlagen
  • radikale Operationen mit plastischer Deckung bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Metastasenchirurgie (in Zusammenarbeit mit den Chirurgen)

Weitere onkologische Behandlung

  • Chemotherapie
  • Anti-Hormonbehandlung
  • Antikörperbehandlung
  • Behandlung mit Blutzellen fördernden Medikamenten
  • Behandlung mit Knochen aufbauenden Medikamenten
  • Schmerztherapie

Über uns

Im Cancer Center Dachau wird unter einem Dach eine ganzheitliche Diagnostik und Therapie von Tumorerkrankungen sicher gestellt. Der Patient mit seinen Sorgen, Wünschen und Bedürfnissen steht hierbei im Mittelpunkt. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen allen Fachrichtungen, dem stationären und ambulanten Bereich sowie den zuweisenden Ärzten ist uns besonders wichtig.

Am Klinikum Dachau, einem Krankenhaus der überregionalen Schwerpunktversorgung, steht eine leistungsfähige onkologische Chirugie und Thoraxchirugie, ein onkologisches HNO-Zentrum sowie eine moderne onkologische Gynokologie zur Verfügung. In der hämatoonkologischen Abteilung können durch Kooperation zwischen niedergelassenen und stationären Bereich Patienten mit Tumorerkrankungen nach modernsten Standards behandelt werden. 

Die Radiologie des Klinikums entspricht höchsten Standards - sowohl im Bereich der Diagnostik als auch in der interventionellen radiologischen Therapie.

Die moderne Ausstattung des Klinikums, die ständig verbessert wird, ermöglicht innovative Behandlungsformen, wie HIPEC (Hypertherme intraperitoneale Chemoterapie), RFA (Radiofrequenzablation), TACE (Transarterielle Chemoembolisation) oder FUS (Fokussierte Ultraschallablation).