Leistungsverzeichnis

Diagnostik

1. Endoskopie

  • Dickdarmspiegelung (Coloskopie) mit Clip- und Farbmarkierung
  • Virtuelle Coloskopie im Computertomographen
  • Enddarmspiegelung (Rektoskopie)
  • Dünndarmspiegelung (Push-Pull-Endoskopie)
  • Färbemethoden (Chromoendoskopie)
  • Bauchspiegelung (Diagnostische Laparoskopie)
  • Gewebsuntersuchung (Histologie incl. intraoperativer Schnellschnittuntersuchung, Immunhistochemie)
  • Genetische Untersuchungen bei vererbbaren Tumorformen (Humangenetik)

2. Bildgebung

  • 64-Zeilen Computertomographie (CT)
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Dynamische Beckenboden – MRT
  • Dünndarmpassage
  • Ultraschall (Sonographie)
  • 3D-Endosonographie
  • PET-CT*

Therapie

1. Operativ, laparoskopisch und offen:

  • Endoskopische Polypentfernung, Mucosektomie
  • Teilentfernung des Dickdarms (Segmentresektion, Hemicolektomie)
  • Entfernung des Enddarms (Rektumresektion mit Schließmuskelerhalt)
  • Vollständige Entfernung des Enddarms (Rektumexstirpation)
  • jeweils mit Entfernung der zugehörigen Lymphknoten (total-mesorektale Exzision, TME)
  • Operative Entfernung von Enddarmtumoren durch den After (transanal)
  • Entfernung von Tochtergeschwülsten (Metastasen) aus Bauchhöhle, Leber und Lunge
  • Portimplantation (Infusionssystem zur Chemotherapie und Ernährung)
  • Palliative (symptomlindernde) Operationen

Spezielle Techniken:

  • HDTV-System zur hochauflösenden Bauchspiegelung (Laparoskopie)
  • Hydrojet-(Wasserstrahl-)Skalpell: Zur gewebs- und nervenschonenden sowie blutungsarmen Operation von Enddarmtumoren und Lebermetastasen
  • Ultracision-(Ultraschall-)Skalpell: zur Dickdarmoperation über Bauchspiegelung
  • Radiofrequenz-Ablation zur Zerstörung von Lebermetastasen durch Hitze
  • Intraoperative Ultraschalluntersuchung, laparoskopisch und offen

2. Nichtoperativ

  • Strahlentherapie, auch als Hochpräzisionsbestrahlung von einzelnen Tumorherden
  • Chemotherapie gemäß international neuesten Standards
  • Antikörper-Therapie
  • Schmerztherapie
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Ernährungsberatung und parenterale Ernährung (über Infusionen)
  • Onkologische Rehabilitation

Über uns

Im Cancer Center Dachau wird unter einem Dach eine ganzheitliche Diagnostik und Therapie von Tumorerkrankungen sicher gestellt. Der Patient mit seinen Sorgen, Wünschen und Bedürfnissen steht hierbei im Mittelpunkt. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen allen Fachrichtungen, dem stationären und ambulanten Bereich sowie den zuweisenden Ärzten ist uns besonders wichtig.

Am Klinikum Dachau, einem Krankenhaus der überregionalen Schwerpunktversorgung, steht eine leistungsfähige onkologische Chirugie und Thoraxchirugie, ein onkologisches HNO-Zentrum sowie eine moderne onkologische Gynokologie zur Verfügung. In der hämatoonkologischen Abteilung können durch Kooperation zwischen niedergelassenen und stationären Bereich Patienten mit Tumorerkrankungen nach modernsten Standards behandelt werden. 

Die Radiologie des Klinikums entspricht höchsten Standards - sowohl im Bereich der Diagnostik als auch in der interventionellen radiologischen Therapie.

Die moderne Ausstattung des Klinikums, die ständig verbessert wird, ermöglicht innovative Behandlungsformen, wie HIPEC (Hypertherme intraperitoneale Chemoterapie), RFA (Radiofrequenzablation), TACE (Transarterielle Chemoembolisation) oder FUS (Fokussierte Ultraschallablation).